Vegane Linsenbolognese

Vegane Linsenbolognese

Gerade wenn Du gerade erst auf vegan oder vegetarisch umgestiegen bist, ist eine vegane Bolognese ein tolles Rezept um Dich daran zu gewöhnen. Es dauert nicht länger als eine halbe Stunde und schmeckt wirklich lecker. Nimm am besten keine braunen Linsen, die brauchen ewig bis sie durch sind. Als ich es getestet habe musste ich immer mehr Wasser zu der Soße fügen und alles wurde immer mehr, aber die Linsen waren erst nach gefühlten Stunden fertig.

Folgendes sind die Zutaten: (Wenn Du etwas nicht da hast, improvisiere einfach oder lass es weg)

100g      rote Linsen
1             Zwiebel
1             Knoblauchzehe
1             Möhre
50ml      Rotwein
2EL         Tomatenmark
1 Dose  Passierte Tomaten mit Stücken
300ml   Gemüsebrühe
Oregano, Basilikum, Chili, Salz, Pfeffer
Ca. 250g Spaghetti

Zubereitung:

1. Schneide Knoblauch und Zwiebel in kleine Würfel. Wasche die Möhre und schneide sie ebenfalls in kleine Würfel.

2. Brate Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl an. Gebe kurz danach die Möhre dazu und brate sie mit an. Auch die Linsen werden kurz mit angebraten.

3. Rühre das Tomatenmark unter und lösche anschließend das Ganze mit Rotwein ab. Gibt zuletzt die passierten Tomaten und die Gemüsebrühe dazu und lasse alles für ca. 20 Min. kochen.

4. In der Zwischenzeit kannst Du in Ruhe die Nudeln kochen.

5. Schmecke es noch mit Gewürzen (Deiner Wahl) ab und genieße die Bolognese mit den Nudeln.

Easy und schnell gemacht, ein Essen auch für wenig Zeit.

Hast Du dieses oder andere vegane Linsenbolognese Rezepte schon mal getestet? Kennst Du noch andere leckere Rezepte? Berichte mir gerne davon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.