Vegane Schokomuffins

Vegane Schokomuffins

Ich liebe Schokolade und alles was damit zusammenhängt. Daher habe ich hier ein Schokomuffin Rezept für Dich, was einfach, lecker und sogar glutenfrei machbar ist. Ob in kleinen oder großen Förmchen, zum Mitnehmen auf Geburtstage oder selber snacken, bei einer Schokoattacke – ganz egal, sie passen bei jedem Anlass.

In gerade mal einer halben Stunde kannst Du diese kleinen Leckereien zaubern, also los geht’s mit den Zutaten:

Für ca. 24 kleine Muffins (12 große) brauchst Du folgendes:

120g      Mehl
80g         Zucker
50g         Kakaopulver
1TL         Backpulver
1/2TL     Natron
100g      vegane Schokolade/ Schokodrops
Etwas Salz
180ml    pflanzliche Milch
160g      Apfelmus
65g         Chashewmus / anderes Nussmus
1TL         Vanille

Zubereitung:

1. Eine Muffinform mit Förmchen ausfüllen und den Backofen auf 180°C vorheizen.

2. Folgende trockenen Zutaten in einer Schüssel verrühren: Mehl, Backpulver, Natron, Kakaopulver, Zucker, Salz, Vanille.

3. Anschließend die feuchten Zutaten: Milch, Apfelmus, Chashemus, hinzugeben und alles erneut vermengen.

4. Wenn Du Schokolade verwendest, zerteile sie in kleine Stücke und gebe ¾ der Menge in den Teig (bei Schokodrops auch ¾ der Menge in den Teig geben). Vermische alles noch einmal.

5. Gebe den Teig in die vorbereiteten Förmchen und streue die restliche Schokolade/ Schokodrops auf die Muffins.

6. Backe die Muffins ca. 25min. Lasse sie anschließend abkühlen und genieße sie.

Probiere das Rezept gerne aus uns sag mir, wie Du es findest. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.