Mango with Sticky Rice

Mango with Sticky Rice

Auf meiner Malaysiareise habe ich dieses Gericht kennen und lieben gelernt. Zum ersten Mal habe ich es in Kuala Lumpur mit einem einheimischen Reisefreund gegessen. Es war in einem Stadtviertel, in welches sonst keine Touristen kommen. Das Restaurant war das seiner Eltern und war gefüllt von Malaien. Ich war die einzige Europäerin und fühlte mich pudelwohl. Es war spannend zu sehen, wie die Leute in diesem Land unter sich agieren.

In diesem Restaurant durfte ich zum ersten Mal Mango with Sticky Rice probieren und wusste vorher gar nicht, wie gut diese Kombination zusammenpasst. Es ist super lecker, als Hauptgang oder Dessert einsetzbar. Du brauchst nur wenige Zutaten und es ist schnell gemacht.

Also lass uns loslegen. Für 2 Personen brauchst Du folgendes:

1             Mango
100g      Milchreis
100ml    Kokosmilch
300ml    Pflanzliche Milch
50g         Zucker
½ TL       (Reis)Mehl
1EL         Wasser
Etwas Salz

Zubereitung:

1. Schüttle die Kokosmilch gut, bevor Du sie öffnest und gebe 50ml mit der Pflanzenmilch in einen Topf. Erhitze die Milch, gebe Milchreis und Zucker dazu und lasse alles einmal aufkochen. Drehe den Herd anschließend auf die kleinste Stufe und lasse den Reis quellen.

2. In der Zwischenzeit kann die Mango geschält und geschnitten werden.

3. Kurz bevor der Reis fertig ist, kann die Soße vorbereitet werden. Nimm dazu die restliche Kokosmilch, Wasser, (Reis)Mehl und etwas Salz und verrühre dies entweder in einem Schälchen oder einem kleinen Topf. Lasse alles einmal aufkochen (kann auch in der Mikrowelle erwärmt werden) und verrühre alles am Ende. Es sollte eine dickflüssige Soße entstehen. (Vollkornmehl würde ich nicht empfehlen, dies ist zu grob wie Du auf dem Bild sehen kannst 😀 )

4. Zum Schluss kann der Reis auf den Teller gegeben und mit der Soße verziert werden. Daneben kommt die Mango über welche auch etwas Soße gegossen werden kann.

Die Soße sieht zwar nicht so übermäßig aus, ist aber super lecker!

Dann kannst Du es ganz im asiatischen Feeling genießen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Bist Du auch ein Asien-fan? Welches ist Dein Lieblingsgericht und welches Land würdest Du dort gerne einmal besuchen? Schreibe mir gerne in die Kommentare wie Dir das Rezept gefallen hat.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge mir gerne bei Facebook oder Instagram. Dort halte ich Dich immer auf dem laufenden über neue Posts und Rezepte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.