Corona Challenges zum mitmachen

Corona Challenges zum mitmachen

Freunde oder Familie zu treffen ist aktuell nicht immer ganz einfach, sich in kleineren oder größeren Gruppen aufzuhalten, eine knifflige Angelegenheit. Diejenigen, die alleine wohnen, haben wenige Möglichkeiten, in Kontakt mit Mitmenschen zu treten und könnten sich alleine gelassen fühlen. Freizeitaktivitäten werden geschlossen und insbesondere junge Menschen wissen vielleicht nicht, was sie mit ihrer Zeit anfangen sollen. Gerade in den Wintermonaten hat der ein oder andere vielleicht keine Lust sich zu bewegen oder raus zu gehen. Man möchte lieber im Bett bleiben und zum Beispiel eine Serie schauen.

Anstatt aber seine Zeit vor Netflix und co. zu verbringen kam mir eine tolle Idee, wodurch Du Freunden, Partnern oder Familienangehörigen aus der Ferne nah sein kannst. Erst letztes Wochenende habe ich es mit Freunden selber ausprobiert und wir hatten unglaublich viel Spaß. Ich spreche davon, sich mit Freunden online zu verabreden und getrennt voneinander verschiedene Challenges durchzuführen.

Plan fürs Wochenende

Unser eigentlicher Plan für das Wochenende sollte folgendermaßen aussehen: zu neunt wollten wir uns bei mir zu Hause treffen und am nächsten Tag in die Sächsische Schweiz fahren um dort die nächsten zwei Tage ca. 50km zu wandern. Dabei wollten wir zweimal in Wanderhütten übernachten, in denen wir insgesamt bis zu 30 Personen hätten sein können.

Mit hunderten kleinen Stopps 😀

Als der zweite Lockdown jedoch vor der Tür stand, waren sich viele von uns nicht mehr sicher, ob es eine gute Idee wäre, sich mit so vielen Haushalten aus verschiedenen Teilen Deutschlands zu treffen und in Hütten mit weiteren Menschen zu übernachten. Da wir niemanden unnötig gefährden wollten, entschieden wir uns dazu, unsere Gruppe aufzuteilen und einmal im Süden und einmal in der Mitte Deutschlands einen Tag wandern zu gehen und sich in kleineren Gruppen zu treffen. Damit wir nicht nur durch den Wald laufen würden, wollten wir uns gegenseitige Aufgaben stellen, die jede Gruppe an diesem Wochenende erfüllen sollte.

So fuhr ich freitags zu meinen Freunden in Niedersachsen. Eine weitere Freundin aus dem Süden war auch dabei, da sie gerade ein Praktikum machte. So waren wir zu viert und quasi zwei Haushalte. Am nächsten Tag dachten wir uns 5 Challenges aus, diese sahen wie folgt aus:

1. Einen Unterschlupf bauen
2. Drei Gegenstände aus der Natur kreativ interpretieren
3. Blätter von Eiche, Buche, Kastanie und Ahorn finden
4.Ein kreatives Gruppenfoto machen
5.Eine kleine Choreo zu einem Lied ausdenken/ zu einem Lied einen Tanz filmen

Später kam noch eine weitere Aufgabe dazu

6. 300m Barfuß durch einen Fluss gehen

Samstagabend verabredeten wir uns via Zoommeeting um unsere Erfolge zu teilen und uns (immerhin Online) zu sehen.

Samstagmittag starteten wir unsere 14km Tour. Abends sollten wir an einem Schwimmbad auskommen und zum letzten Mal gemütlich im Wasser dümpeln, bevor auch das nicht mehr möglich wäre. Auf dem Weg schauten wir uns viele Blätter an und auch die Umgebung wurde genau beobachtet, es könnte immer sein, dass einer von uns etwas tolles in einem Baum, Ast oder Stein entdecken könnte. Dies würden wir fotografisch festhalten und später an die anderen im Süden schicken. Wir kamen dadurch relativ langsam vorwärts, hatten aber super viel Spaß.

Alles, was wir samstags nicht schaffen würden, wollten wir am Sonntag zu Ende bringen. Am Schwimmbad angekommen freuten wir uns auf eine warme Dusche und ein Schwimmbecken, in welchen wir einfach ein bisschen entspannen und uns unterhalten könnten.

Unser wunderschöner Unterschlupf 😀

Abends wieder in der Wohnung angekommen, freuten wir uns, die andere Gruppe endlich wieder zu sehen. Wir unterhielten uns mehrere Stunden, spielten auf der Gitarre und sangen die altbekannten Lieder des Sommerurlaubs.

Sonntags, bevor meine Rückfahrt anstand, fuhren wir noch zu einem Fluss und setzten uns an die letzten beiden Aufgaben. Der Fluss war leider relativ tief und wirklich arschkalt!, sodass wir die 300m nicht ganz schafften, aber wir haben unser Bestes gegeben und zusammen Spaß gehabt (das ist doch das Wichtigste). Auch das Tanzvideo haben wir aufgenommen und zusammengeschnitten (für eine spontane Aktion wirklich gut geworden).

Wie kannst Du es für Dich umsetzen?

Seit dieser Woche ist die Umsetzung unserer Challenges vielleicht nicht mehr ganz einfach möglich, da wir mit mehreren Personen und Haushalten zusammen waren, aber auch alleine oder zu zweit kann man sich mit Freunden oder der Familie gegenseitige Aufgaben ausdenken und diese durchführen. Ein toller Vorteil ist, dass Du aus der Wohnung kommst und noch die letzten Herbsttage dieses Jahres erleben kannst. Natürlich ist alles auch von drinnen aus machbar.

Das Tolle ist, dass Du selber kreativ werden und Challenges nach deinen Interessen ausdenken kannst. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bild von allen Herbstfarben die Du finden kannst oder für diejenigen die sich drinnen aufhalten, einen Turm mit unterschiedlichen Gegenständen bis zur Decke zu bauen? Egal ob im Wald, in der Stadt oder auf dem Land, es gibt sicherlich viele Challenges, die Du Dir und Deinen Freunden stellen kannst um eure Zeit schneller vergehen zu lassen und euren Alltag aktiver zu gestalten.

Abends kannst Du mit Deinen Freunden telefonieren oder Skypen und ihr könnt euch von euren Erlebnisse des Tages berichten. Wenn ihr euch schon länger nicht mehr gesehen habt, gibt es sicherlich einiges zu berichten, da ist diese Gelegenheit doch genau das richtige. Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß und Kreativität in den nächsten Wochen, sodass ihr die Zeit mit Freude überdauern könnt.

Schick mir gerne die Challenges von Dir und Deinen Freunden mit passenden Bildern dazu oder markiere 3Passions in Social Media und lass uns gemeinsam eine freudige und aktive Zeit in den nächsten Monaten gestalten! 😀 Schreibe mir auch gerne in die Kommentare, wenn Du eine coole Idee für eine Challenge hast oder wie ihr euren Tag verbracht habt. Ich freue mich mit euch aus der Ferne auszutauschen 😀

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge mir gerne bei Facebook oder Instagram. Dort halte ich Dich immer über neue Posts und Rezepte auf dem laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.