Allgemeines

Auslandsjahr – Sprachkurs ja oder nein?

Für viele ist es ein großer Traum nach dem Abitur ins Ausland zu gehen. Einige wollen durch mehrere Länder Reisen und manche planen ein Work and Travel Jahr. Was ist aber, wenn die Englisch- oder andere Sprachenkenntnisse nicht ausreichen? Einen Sprachkurs zu belegen ist immer möglich, aber ist es für dich notwendig?

Meine Erfahrungen im Sprachkurs

Als ich meine Reise nach Neuseeland antreten wollte, stellte ich mir dieselben Fragen. Da ich mein Work and Travel Jahr über eine Organisation buchte, konnte ich mir aussuchen, ob ich einen Kurs belegen und ob ich in der Zeit bei einer Gastfamilie leben wollte. Zu dieser Zeit hatte ich noch kein großes Vertrauen in meine Englischkenntnisse, da es mir in der Schule oft schwergefallen ist und so buchte ich einen zweiwöchigen Sprachkurs.

In Auckland angekommen ging dieser Kurs ein paar Tage nach unserer Ankunft los. Wir wurden durch verschiedene Tests eingestuft und bekamen einen Kurs zugeteilt. Erfreulicherweise hatte einer meiner neu kennengelernten Freunde auch einen Kurs gebucht und so waren wir zwar in unterschiedlichen Klassen, aber kannten wenigstens jemanden. Die Klassen liefen kontinuierlich und jeder neue Schüler wurde einfach aufgenommen und musste mitmachen.

Die Klassen waren mit vielen Nationen gefüllt und ich konnte kleine Einblicke in die jeweiligen Kulturen erhaschen. Viele Brasilianer und Mexikaner waren mehrere Monate im Kurs um später studieren zu dürfen. Ein paar Deutsche besuchten den Kurs auch nur ein paar Wochen.

Die zwei Wochen vergingen wie im Flug, aber nicht durch den Kurs, sondern, weil ich viel mit meinen zukünftigen Reisebegleitern unterwegs war. Unterricht hatten wir nur vormittags und so unternahmen wir viele Ausflüge rund um Auckland.

Zum Abschluss bekamen wir ganz offiziell ein Zertifikat, alle „Absolventen“ wurden beglückwünscht und es gab eine mini Abschiedsfeier. Aber hat mir dieser Kurs geholfen, mein Englisch zu verbessern? Bin ich besser im Sprechen, Hören oder Lesen geworden?

Mein Fazit zum Englischsprachkurs

Im Nachhinein bin ich der Meinung, es hat mir sprachlich nicht viel geholfen, dafür war die Zeit zu kurz. Wenn Du wirklich eine Sprache lernen oder dich verbessern möchtest, solltest Du mindestens 4 Wochen in eine Sprachschule gehen. Ich habe kaum Neues gelernt und viel Unterricht hatten wir im Endeffekt auch nicht. Ich hätte mir die zwei Wochen sparen und mich direkt in meine Reise stürzen können…

… oder auch nicht, denn ich habe zwar meine Englischkenntnisse nicht verbessert, aber die Basis meiner bis heute haltenden Freundschaft zu meinen Reisebegleitern gelegt. Da einer der drei auch einen Kurs mit gleicher Länge belegt hatte, konnten die drei nicht aus Auckland weg und wir unternahmen zu viert Tagesausflüge.

Der Kurs lies mich ein Gefühl des Ankommens bekommen, da ich zu Beginn meiner Reise länger an einem Ort war und nicht von Anfang an täglich woanders. Wir hatten alle Zeit ein Gefühl für das Land zu bekommen und uns mit den Menschen auseinander zu setzen.

Außerdem wurde mein Vertrauen in die Sprache und in meine Kenntnisse gestärkt. Da ich anderen teilweise mit Vokabeln oder dem Satzbau helfen konnte, merkte ich, dass mein Englisch besser war als gedacht. Langsam fing ich an die Sprache zu mögen.

Im Endeffekt habe ich zeitlich zwei Wochen verloren, aber ohne den Kurs wäre ich womöglich nie mit diesen drei Freunden über 8 Monate in Neuseeland herumgereist! Daher musst Du ganz für dich entscheiden, ob ein Sprachkurs das richtig für dich ist oder du darauf verzichten kannst.

Ist ein Sprachkurs etwas für dich? – Ja!

Wenn Du…
  • Wie ich weniger Vertrauen in deine Englischkenntnisse und wenige Erfahrungen im sprechen hast
  • Etwas über das Leben und die Kultur des Ziellandes und anderen Kulturen lernen möchtest
  • Eher introvertiert bist und nur langsam neue Kontakte schließt
  • Genügend Zeit hast um mind. 4 Wochen einzuplanen
  • Vorher noch nie alleine im Ausland warst
  • Ein Land besuchst, dessen Sprache Du noch nicht beherrscht
  • Zu Beginn eine Routine suchst
  • Geld hinein investieren kannst

Ist ein Sprachkurs etwas für dich? – Nein!

Wenn Du…
  • Die Sprache bereits beherrscht
  • Extrovertiert bist und schnell neue Menschen kennen lernst
  • Bereits im Ausland gewesen bist und deine Reise direkt starten möchtest
  • Dich bereits im Vorfeld über Kultur und Menschen informiert hast
  • Nur ein paar Wochen in der Destination verbringst
  • Dich gleich ins Abenteuer stürzen möchtest
  • Das Geld lieber sparen möchtest für andere Aktionen

Schlusswort zum Sprachkurs

Jetzt hast Du hoffentlich einen guten Überblick und kannst einfacher entscheiden, ob ein Sprachkurs das richtige für dich ist oder Du darauf verzichten kannst. Schlussendlich musst Du es selbst entscheiden. Vielleicht fühlt sich ein Kurs richtig an und auch wenn Du nicht viel dazu lernst, gibt es einen Grund, warum der Kurs gut war. Auch wenn Du dich im Nachhinein ärgerst, den Kurs gemacht oder nicht gemacht zu haben, es gibt immer ein nächstes Mal wo Du eine andere Entscheidung treffen kannst.

Ich hoffe ich konnte dir die Entscheidung erleichtern. Gerne kannst Du mir in den Kommentaren erzählen, für was Du dich entschieden hast und wie dir dieser Beitrag gefallen hat.